Sport

Unsere Unterstützer

 

PraesidentRobert Sedlacek, Präsident des Wiener Fußball-Verbandes

„Nicht zuletzt wegen der starken Leistungen der Damennationalmannschaft und unserer Exportspielerinnen, die große Erfolge in den wichtigsten europäischen Ligen feiern, erfreut sich Frauenfußball in Österreich zunehmender Beliebtheit. Der Krone-Hallencup bietet den Mädchen die Möglichkeit wettbewerbsmäßig in diese faszinierende Sportart zu schnuppern. Dem Wiener Fußballverband ist es ein besonderes Anliegen, Mädchen für Bewegung zu begeistern und für den Fußballsport zu gewinnen.“

Akademieleiter Ralf Muhr: „Der Krone Hallencup ist für die Spieler unserer Partnerschulen immer ein Highlight im dicht gedrängten Jahresturnierplan. Die besondere Atmosphäre bei einem Hallenevent dieser Art befähigt unsere Talente zu Höchstleistungen, der sportliche Vergleich mit anderen guten Teams ist für die Entwicklung aller Nachwuchsspieler ein wesentlicher Baustein.“

FAK

rapid

„Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg, aber vor allem Spaß beim diesjährigen Krone Hallencup. Ich selbst habe immer gerne den Bandenzauber genossen und finde es besonders toll, dass im Rahmen dieses Turniers für Schulen nicht nur Burschen, sondern auch Mädchen ihr Können und ihre Liebe zum Fußballsport unter Beweis stellen können. Einige von unserer Mannschaft haben ja bereits im Sommer auf unseren Trainingsplätzen hinter der Baustelle des Allianz Stadions gesehen, dass auch viele talentierte Spielerinnen und Spieler mit dabei sein werden. In diesem Sinne alles Gute für den Krone Hallencup 2015/16 – mögen die Besseren gewinnen!“

Rapid-Kapitän Steffen Hofmann

„Der Krone Hallencup bietet sowohl Burschen als auch Mädchen die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen und die Atmosphäre eines Wettbewerbs mitzuerleben. Die Kinder können dank des Hallencups auch im Winter ihren Lieblingsport ausüben und ihre Fähigkeiten erweitern. Nachdem wir selbst gute Nachwuchsmannschaften im Verein haben und uns diese sehr am Herzen liegen, sind auch wir als Unterstützer des Krone Hallencups dabei und hoffen weiterhin den Spaß am Sport uns insbesondere am Fußball aufrechterhalten zu können.“

 

„Der Mädchen- und Frauenfußball hat sich in den vergangenen Jahren enorm entwickelt und hat dadurch auch stark an Akzeptanz gewonnen. Es ist mittlerweile völlig normal, dass Mädchen und Frauen Fußball spielen und mit ihren jeweiligen Mannschaften die höchsten Ziele anstreben. Und es ist sicherlich auch kein Zufall, dass wir mit dem österreichischen Nationalteam auf einem sehr guten Weg sind, uns für die EM 2017 in den Niederlanden zu qualifizieren. Beim FC Bayern München konnte ich gerade gemeinsam mit Viktoria Schnaderbeck, Carina Wenninger und Laura Feiersinger zum zweiten Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft feiern. Das sind Momente, in denen sich die ganze harte Trainingsarbeit über alle die Jahre bezahlt machen. Momente, die jeden auch noch so hohen, zeitlichen Aufwand rechtfertigen. Und ich bin mir sicher, dass viele junge Mädchen aus Österreich in Zukunft ähnlich tolle Momente im Fußball erleben werden – weil wir in unserem Land über so viele tolle Talente verfügen. Besonders bei den Hallenturnieren stechen die Fähigkeiten einiger Spielerinnen auf engstem Raum immer wieder hervor. Hier ist das Spiel besonders schnell, was besonders die eigene Technik, die eigene Handlungsfähigkeit und das eigene Spielverständnis fördert. Das alles sind Eigenschaften, die später auch auf professioneller Ebene eine wichtige Rolle spielen und den entscheidenden Unterschied ausmachen können.“

2016-04-26 13.11.59_resized

Manuela Zinsberger, Torfrau des Österreichischen Nationalteams und des FC Bayern München