Spielregeln Mädchen

Spielregeln Mädchen

Die teilnehmenden Schülerinnen erklären sich mit der Weiterverwendung von Bild- und Videoaufnahmen einverstanden.

1.) SPIELBERECHTIGUNG

alle Schülerinnen der Schule von der 5. – 8. Schulstufe (Stichtag: 01.01.2002),

2.) TEAMS

gespielt wird mit 5 Spielerinnen: 1 Torfrau und 4 Feldspielerinnen

Wechselspielerinnen : 1 Torfrau und 8 Feldspielerinnen

Pro Spiel sind also 2 Torfrauen und 12 Feldspielerinnen

spielberechtigt

3.) AUSTAUSCH

kann beliebig oft durchgeführt werden, allerdings nur bei Spielunterbrechungen.

4.) SPIELZEIT

Alle Spiele 2 x 10 Minuten ohne Pause; letzte Spielminute = Nettospielzeit

5.) SPIELFELD

gespielt wird auf einem 30×15 m großen Feld (Kunstrasen); Tore sind Handballtore

6.) STRAFRAUM

ist die durchzogene Linie

7.) ABSEITS, RÜCKPASS

es wird ohne Abseits- und ohne Rückpassregel (Zuspielregel) gespielt.

8.) EINKICK

wird der Ball über die Bande gespielt bzw. berührt ein Ball die Decke zieht dies einen Einkick nach sich, d. h. der Ball wird vom Ort des Vergehens mit dem Fuß angespielt (indirekter Freistoß).

Ausnahme: Eckstoß – dieser kann auch als direkter Freistoß gespielt werden.

8a.) TORFRAUSPIEL

Die Torfrau darf bei einem Abstoß oder wenn sie während des Spieles den Ball mit den Händen voll unter Kontrolle hat (gefangen hat bzw. sicher in den Händen hält), nicht mit dem Fuß auskicken, sondern lediglich mit der Hand auswerfen. Ein Zuwiderhandeln wird mit einem indirekten Freistoß von der Strafraumlinie geahndet.

9.) FREISTÖSSE

bei Freistößen beträgt der Abstand der gegnerischen Spielerinnen zum Tatort mindestens 5m.

10.) RUTSCHEN

„sliding tackling“ ist im Zweikampf wegen Verletzungsgefahr verboten.

11.) VERGEHEN

für Vergehen wie Foulspielen oder Kritisieren (auch Spielerinnen der eigenen Mannschaft) bzw. disziplinäres Fehlverhalten gibt es blaue Karten (Zeitausschlüsse von 2 Minuten, erzielt die in Überzahl spielende Mannschaft ein Tor, darf die ausgeschlossene Spielerin wieder auf das Feld, gilt auch für nachfolgende Punkte).

Nach der zweiten blauen Karte darf die Spielerin am laufenden Spiel nicht mehr teilnehmen, kann jedoch durch eine andere Spielerin nach Ablauf der Zeitstrafe ersetzt werden. Bei Ausschluss mit roter Karte ist die Spielerin für das laufende Spiel nicht mehr spielberechtigt, darf jedoch nach 2 Minuten durch eine andere Spielerin ersetzt werden.

Ein Fehlverhalten eines Betreuers(verlassen der Coachingzone, Unsportlichkeit…) zieht ebenfalls eine 2 Minutenstrafe nach sich (Spieler wird vom Betreuer bestimmt). Bei wiederholtem Vergehen folgt Ausschluss des Betreuers (verlassen der Halle) bzw. der Mannschaft (sollte nur ein Betreuer anwesend sein). Strafausmaß laut Entscheid des Schiedsrichters bzw. der Turnierleitung. Vergehen wie Insultierung einer Spielerin, Schiedsrichterbeleidigung oder disziplinäres Fehlverhalten auch außerhalb des Spielfeldes ziehen den Ausschluss aus dem Turnier nach sich. Vergehen, die durch den Schiedsrichter aufgezeigt werden, unterliegen der Strafgewalt der Turnierleitung.

12.) BÄLLE

es werden Matchbälle Nr. 5 verwendet.

13.) SCHUHE/AUSRÜSTUNG

es dürfen nur kunstrasengeeignete Sportschuhe verwendet werden. Kopftücher, Haarreifen aus Metall oder Plastik dürfen nicht verwendet werden (lt. UEFA-Regel). Nur Sportbrillen gestattet.

Jeglicher Schmuck ist verboten (Zuwiderhandeln wird mit einer blauen Karte geahndet).

14.) BEWERTUNG DER PLATZIERUNGEN

VORRUNDE:

Gespielt wird in zehn Vierergruppen. Die Gruppensieger und die sechs besten Zweitplatzierten steigen in die Zwischenrunde auf.

Tabellenstand nach folgenden Kriterien :

1. Punkte : Sieg 3, Unentschieden 1, Niederlage 0;

2. Tordifferenz

3. Anzahl der erzielten Treffer

4. Direkte Auseinandersetzung

5. Anzahl der Strafminuten bzw. Ausschlüsse

6. Turnierleitung entscheidet

ZWISCHENRUNDE :

Gespielt wird in vier Vierergruppen. Die Gruppensieger und die Zweitplatzierten steigen in die Finalrunde auf.

Tabellenstand nach folgenden Kriterien:

1. Punkte : Sieg 3, Unentschieden 1, Niederlage 0;

2. Tordifferenz

3. Anzahl der erzielten Treffer

4. Direkte Auseinandersetzung

5. Anzahl der Strafminuten bzw. Ausschlüsse

6. Turnierleitung entscheidet

FINALRUNDE:

Gespielt wird in 2 Vierergruppen im Meisterschaftssystem. Die Gruppenvierten spielen um Platz 7, die Gruppendritten um Platz 5, die Gruppenzweiten um Platz 3 und die Gruppensieger um Platz 1. Bei Unentschieden nach regulärer Spielzeit:

3 Strafstöße, bei Unentschieden – einzeln bis zur Entscheidung

Fairplay-Gedanke: Siegerehrung für die besten 8 Mannschaften nach dem

Finale!

Mit Ausnahme der Punkte 1 – 14 wird nach den Spielregeln des ÖFB gespielt!